Durch den Betriebsrat haben wir ein wichtiges Organ zur Mitbestimmung bei Entscheidungen und Veränderungen im Betrieb.

Zusammen mit dem Arbeitgeber haben wir in den letzten Jahren einige wichtige verbindliche Regelungen in Form von Betriebsvereinbarungen treffen können, die Bestandteil unserer Arbeitsverträge wurden.

Unter anderem gibt es Regelungen zu:

  • Einstellungen von neuen Mitarbeitern
  • Ausschreibung u. Vergabe von Zustellbezirken
  • Arbeitszeit
  • Arbeitszeitkonto
  • Urlaub
  • Zustellung von personalisierten Zustellobjekten
  • Gebietsoptimierung

Der Betriebsrat ist bei vielen Entscheidungen mit im Boot. Das hat den Vorteil, dass er immer ein Auge auf die Veränderungen im Betrieb hat und versucht, für die Kollegen und Kolleginnen moderate Lösungen und Vereinbarungen in Verhandlungen mit dem Arbeitgeber zu finden.

So wurde z.B. in der Betriebsvereinbarung zur Zustellung von Zeitschriften die Menge abhängig vom Gewicht der zuzustellenden Zeitschriften an einem Zustelltag auf max. 15 Stück pro Tag pro Bezirk gedeckelt.

Zu den maßgeblichen Erfolgen des Betriebsrates in den letzten Jahren gehören aber nicht nur die zusätzlichen Vereinbarungen zu den Arbeitsverträgen in Form von Betriebsvereinbarungen mit dem Arbeitgeber, sondern auch die kleinen Erfolge bei der täglichen Arbeit zur Unterstützung der Kollegen und Kolleginnen.

Der Betriebsrat schaut auf die Urlaubsplanung im Betrieb und greift ein bei Problemen.

Im Rahmen des Arbeitsschutzes gibt es einen ständigen Austausch mit unserer Betriebsärztin und der Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Bei Arbeitsunfällen wird auch der Betriebsrat informiert, damit den Kollegen und Kolleginnen kein Nachteil entsteht.

Ferner kontrolliert er auch die Neueinstellungen und Neubesetzungen von Zustellbezirken.

Eine Kündigung ohne vorherige Anhörung des Betriebsrates ist grundsätzlich unwirksam.

In unserer monatl. erscheinenden SammelSpitze sowie auf unserer Homepage versucht der Betriebsrat Euch über alles Wesentliche z.B. zur Nachtzulage im Betrieb auf dem Laufenden zu halten.

In regelmäßig stattfindenden Betriebsversammlungen (in coronafreien Zeiten) hat Euer Betriebsrat die Möglichkeit, Euch persönlich zu informieren.

All diese Mittel hätten wir aber nicht, wenn Ihr keinen Betriebsrat gewählt hättet.

Nehmt daher an der kommenden Betriebsratswahl aktiv teil.

Überlegt, ob Ihr nicht auch selber kandidieren wollt und geht auf jeden Fall zur Wahl.