Auch wenn wir noch so gerne den Sommer festhalten wollen, so können wir nicht leugnen, dass der Herbst gerade Einzug hält.

Bild1 K
(Foto: I.Heuer)

Da wir nun schon morgens eindeutig wieder länger im Dunkeln unterwegs sind, sollten wir uns Gedanken darüber machen, ob wir für den herannahenden Winter noch aufrüsten müssen.

Sind unsere Jacken in Ordnung oder müssen wir mit dem Bezirksleiter klären, dass evtl. unsere reflektierende Zustelljacke ausgetauscht werden muss? Wissen unsere neu dazu gekommenen Kollegen, dass sie eine Zustelljacke bei Ihren Bezirksleitern bekommen können? Für die, die lieber ihre private Jacke tragen, gibt es vom Arbeitgeber auch eine Warnweste. Ebenso stehen für unsere Zusteller auch Stirn– und Taschenlampen zur Verfügung. Wichtig ist, dass ihr im Dunkeln gut seht und gesehen werdet.

Natürlich ist es das ganze Jahr wichtig, festes Schuhwerk bei der Zustellung zu tragen, jedoch ist es in der nassen und kalten Jahreszeit doppelt wichtig. Achtet auf ein gutes Profil und eine Gummisohle. Der Schuh sollte möglichst knöchelhoch sein, damit das Sprunggelenk im Zweifel gut gestützt ist. Spikes für Schuhe stellt der Arbeitgeber.

Genau wie jeder Autofahrer schon vom Gesetz dazu angehalten ist, sein Auto verkehrstechnisch instand zu halten, muss auch jeder Zweiradfahrer sein Gefährt in Ordnung halten. Gerade für unsere Fahrradfahrer bietet unser Arbeitgeber Inspektionen an, die bei bestimmten Händlern vorgenommen werden können. Eine Liste der Händler bekommt Ihr bei Eurem Bezirksleiter.

Ebenso werden vom Arbeitgeber Fahrradhelme zur Verfügung gestellt, zu denen Ihr die passenden Stirnlampen bekommen könnt.

Sind die Fahrradtaschen noch in Ordnung, oder müssen sie ausgetauscht werden? Ist die Beleuchtung Eurer Zweiräder in Ordnung?

Euer Betriebsrat beantwortet Euch gern Eure Fragen und freut sich jederzeit über Eure Anregungen.

In jeder SammelSpitze findet Ihr unsere Kontaktdaten.

Kommt alle gut und vor allem gesund durch die kalte und nasse Jahreszeit!