Lange gab es Ungewissheit über die Zukunft des KSTA und des Express in Köln sowie der gesamten Regionalmedien bei DuMont.

Inzwischen gibt es, wie wir meinen, zumindest für die Regionalmedien in Köln erfreuliche Neuigkeiten.

Die Betriebsräte am Standort Köln wurden vorab am 18.12.2019 von Herrn Dr. Bauer (CEO DuMont) informiert, dass die Gesellschafter von DuMont sich dem publizistischen Erbe am Standort Köln stellen wollen, mit anderen Worten, die Regionalmedien in Köln nicht verkauft und unter dem Dach von DuMont weitergeführt werden.

Für uns ändert sich daher kurzfristig nichts. Auch nicht der immer wieder von der Verlagsleitung dargestellte Kostendruck.

Leider ist die Entscheidung für die Zukunft der Standorte Hamburg und Halle bis zum Zeitpunkt der Erstellung dieser SammelSpitze noch nicht gefallen bzw. zumindest noch nicht bekannt gegeben.

Wir hoffen und wünschen uns für die Kolleginnen und Kollegen in Hamburg und Halle, dass auch hier möglichst schnell eine Entscheidung bekannt gegeben wird, damit diese bald etwas mehr Sicherheit für ihre Lebensplanung erlangen.